Das “unzivilisierte” Indien – Wenn mir der Kragen platzt

“Indien ist nicht generell unzivilisiert. Aber leider an vielen Stellen viel zu sehr.”
Ich stehe am Busbahnhof in einer Stadt in Haryana. Ich habe viel Gepäck dabei. Zwei Rucksäcke ein großer auf dem Rücken und ein kleiner vor mir auf dem Boden. Hätte ich keine Gastgeschenke, wäre es nur ein Rucksack und viel weniger Stress. Aber man passt sich ja der Kultur an, als guter Anthropologe oder Mensch.

Die Gewöhnung an das Ungewöhnliche

I am walking through the little settlement, which is situated at the steep slope between the green mountains. Everything here is a little smaller. The streets are so narrow, that no car and no motorbike will be able to drive here. Just children, chicken, goats and straying dogs jump up and down the steps. There is a little smell of burned plastic coming from the unofficial dump at the hillside. Welcome to my microcosm.